Desozialisierung und KZ

Es gibt bei uns keine Konzentrationslager mehr, wir haben ja Hartz IV.

Ambulant - bürgerverträglich - was will man mehr!

(in Vorbereitung)

 


 

Desozalisierung

Der volkswirtschaftliche direkte Schaden, die sozialen Kollateralschäden und die Folgeschäden durch unzureichende positive Strukturen und unsinnige finanzielle Versorgungsmechanismen mit Lähmungscharakter  und Verwaltungsaufblähung sind noch nicht auszudenken.

Es werden immer neue Schulden denen aufgelastet, die es nie bezahlen können. Hier einige kleine Beispiele von sehr vielen Problemen:

Z.B. Gutachterkosten und Gerichtskosten bei Kindsprozessen - Elternschaftsgrundlagen werden total dadurch zerstört, deshalb müssen Heimunterbringungen auf Staatkosten vorgenommen werden, wobei die Heim- und Betreuungsindustrie sich aufbläht! (2005 wurden knapp 26000 Kinder in die Obhut von Jugendämtern genommen, 2014 schon über 48000. Und 2015 sogar mehr als 77000 Kinder, laut statistischem Bundesamt.)

Nach neuesten statistischen Informationen (1.10.2017) ist die Anzahl der überschuldeten Personen auf fast 7 Mio. gestiegen. Die Überschuldungsquote liegt bei knapp über 10% ! Ein Rückgang ist nicht in Aussicht, im Gegenteil, neueste Zahlen sprechen von einem weiteren Anstieg. Fast alle neuen Fälle in 2017 kamen aus der Mittelschicht, die es jetzt auch massiv erreicht hat!

Der besonders prekäre Bereich liegt bei den Jungen und Alten, für die die Bezüge nicht mehr ausreichen. Besonders schlimm ist es, dass Inkassorudel wegen Nichtigkeiten gegen Sozialhilfeempfänger vorgehen, weil keine PKH gewährt wird bzw. Anwälte nicht dafür arbeiten wollen, und bekommen auch noch Recht für z.B. Schulden von kleiner 20 Euro mit sonstigen Kosten von über 500 Euro.

Hierfür und auch für die übrige Gesellschaft ist als Nothilfe eine "Bad Bank" zu gründen, die diese faulen Schulden im welchem Rahmen auch immer übernimmt. Die Entschuldung beim Privatkonkurs ist auf drei Jahre zu begrenzen. Das funktioniert, da der kostenintensive Leerlauf ein Ende hat. Nicht nur "Bankster" sind Menschen, denen die Gesellschaft aus der Klemme helfen muss. Wenn sich eine große Bank jetzt noch nur wegen seiner "Boni" in die roten Zahlen setzt, ist das ein Alarmsignal.

usw. usw.

Doch wahrscheinlich ist die Verschuldung ein Repressionsinstrument, das ungern aufgeben wird.